+49 (0) 89 21546832 info@viscopic.com
Seite auswählen

Augmented Reality Apps werden bald zum Technologiestandard

In drei Jahren werden Sie einen Artikel wie diesen nicht mehr auf Ihrem PC, Laptop, Tablet oder Mobiltelefon lesen. Vielleicht projizieren Sie ihn einfach vor sich auf den Tisch oder an die Decke, während Sie gerade gemütlich zu Hause auf der Couch liegen. Und wenn Ihnen danach ist, dann wachsen in Ihrem Wohnzimmer Kokospalmen, das Meer schwappt fast bis unter das Sofa und nur den Cocktail müssen Sie sich selbst machen.

Der Grund dafür ist eine Technologie, die unsere Realität verändert. Nach Computern, dem Internet und der mobilen Telefonie – so sind sich Experten einig – erobern Mixed und Augmented Reality Apps die Welt. Schon jetzt sind die ersten Anwendungen auf dem Markt, wobei die Vermischung von Realität und Virtualität nahezu unerschöpfliche Möglichkeiten bietet. Die Apps werden unser Leben revolutionieren und unsere Zukunft gestalten. Nicht nur mit Palmen im eigenen Wohnzimmer.

Den NBA-Star im eigenen Wohnzimmer? – Möglich mit der HoloLens

Microsoft, Apple, Facebook, Coca-Cola und die US-amerikanische Basketball-Liga NBA – sie alle setzten bereits auf Augmented Reality Apps, da sie das Potential der Technologie erkannt haben. Die Verschmelzung von zwei Welten ermöglicht es, an Orten zu sein, an denen man gar nicht ist, Dinge zu sehen, die gar nicht da sind, Gegenstände und Zusammenhänge erlebbar zu machen, die schwer zugänglich sind, oder punktgenau relevante Informationen abzurufen.

Für das Premiumprodukt von Microsoft, die HoloLens, gibt es bereits zahlreiche Apps. Mit Skype for HoloLens können Ihre Gesprächspartner Hologramme in Ihren Raum platzieren. Mit der HoloBeam Tech wird eine reale Person als Hologramm an einen anderen Ort gebeamt, sodass ein virtuelles Alter-Ego jederzeit und überall anwesend sein kann. Mit der HoloStudy Demo werden Lernangebote aus dem Bereich der Naturwissenschaften bereitgestellt und komplexe Inhalte veranschaulicht, indem 3D-Projektionen im Raum entstehen und von virtuellen Professoren erklärt werden. Manches mag noch Spielerei sein, aber die Richtung ist klar: Augmented Reality Apps sind die Zukunft, denn sie verheißen ein Land der unbegrenzten Anwendungen.

Vom Mehrwert profitieren: Augmented Reality Apps im Industriebereich

Das Münchener Unternehmen Viscopic, das ebenfalls mit der HoloLens arbeitet, realisiert bereits Augmented Reality Apps im Industriebereich. Mit der neuen Technologie werden Maschinen, Bauteile oder Störungen als Hologramme in einen beliebigen Raum projiziert. Somit können Produkte vor ihrer Entstehung visualisiert und optimiert werden, Lehrgänge werden ortsunabhängig und ohne zusätzliche Ressourcen möglich und Störungen können über große Distanzen diagnostiziert und behoben werden.

Verpassen Sie für Ihr Unternehmen nicht den Zeitpunkt, um auf die richtige Technologie zu setzen. Machen Sie schon jetzt den entscheidenden Schritt in eine Zukunft, in der die Möglichkeiten nur von unserer eigenen Phantasie begrenzt werden, und fragen Sie Viscopic nach einer individuellen Augmented Reality Lösung.